Aktuelles

hier finden Sie Infos zu aktuellen Einsätzen und Erfolgen der Polizeifliegerstaffel NRW.
Dies ist jedoch keine polizeiliche Datenbank und die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, da u.a., auf Grund des Presskodex, Erfolge bei der Suche nach Suizidenten i.d.R. nicht veröffentlicht werden.
Wenn Sie Hinweise auf Presseartikel zur Polizeifliegerstaffel NRW haben, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular links - Danke.


26.Feb.2018 - Dinslaken - Brandstifter bei Trainingsflug gestellt

Polizeihubschrauberbesatzungen müssen gelegentlich trainieren, um für die besonderen Anforderungen bei Einsätzen gewappnet zu sein.
Aber auch beim Training, hier zur Nachtzeit, bleiben sie Polizisten und wachsam.
So entdeckte der mitfliegende Wärmebild-Operator ein aufflackerndes Feuer (Hochsitz) - und eine von der Brandstelle flüchtende Person.
Umgehend wurde die zuständige Polizeibehörde informiert, dessen Streifenwagenbesatzung dann den Brandstifter festnehmen konnte.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

aus dem Focus online


10.Feb.2017 - Marl - Zwei Autodiebe festgenommen 

In der späten Samstagnacht konnten mit Hilfe des Polizeihubschraubers mit Wärmebildanlage zwei Autodiebe festgenommen werden.

Nachdem zunächst eine Streife ein Auto anhalten und kontrollieren wollte, flüchte und verunfallte das Auto. Die Insassen flüchteten weiter zu Fuß in ein Waldgebiet.

Vor dem zur Fahndung angefordertem Polizeihubschrauber mit Wärmebildanlage konnten sie sich jedoch nicht verstecken, dessen Besatzung führte die Polizisten am Boden zu den Männern, so das diese festgenommen werden konnten.

Aus Lokalkompass


03.Jan.2017 - Dortmund/Düsseldorf - Ausschreibung Pilotenstellen Polizeifliegerstaffel

Neues Jahr, neues Glück ;-)
Die Polizeifliegerstaffel NRW bietet Kollegen aus NRW die Chance auf einen besonderen Arbeitsplatz - Pilot bei der Polizeifliegerstaffel!

Hubschrauber fliegen?  Die Polizeifliegerstaffel sucht neue Piloten.

Zwei Standorte – Düsseldorf und Dortmund
Piloten der Polizeifliegerstaffel NRW absolvierten im Jahr 2017 mehr als 3.000 Flugstunden. Über 900 Einsätze mit fast 800 Stunden wurden hierbei bei Dunkelheit mit Nachtsichtgerät geflogen.
Das Einsatzspektrum ist dabei vielfältig:

 

Bis zum 2. Februar 2018 können sich Interessierte wieder bewerben.

Im Vorgriff auf die kurzfristig erfolgende Stellenausschreibung für neue Pilotinnen/Piloten bei der Polizeifliegerstaffel NRW (PFSt NRW) wurden die Bewerbungsinformationen aktualisiert.

Auf dieser Intrapolseite der Polizeifliegerstaffel findet Ihr alle Informationen rund um die Bewerbung.

http://intrapol.polizei.nrw.de/einsatz/sonderdienste-spezialkräfte/fliegerstaffel

Die Polizeifliegerstaffel sucht Polizeivollzugsbeamtinnen/-beamte des gehobenen Dienstes (II. sowie III. Säule), die 

-           zum Stichtag 01.09.2018 höchstens das 34. Lebensjahr vollendet haben,

-           zum Stichtag 01.09.2018 mindestens drei Jahre im Wachdienst, in der Bereitschaftspolizei oder im Ermittlungsdienst verwendet wurden,

-           deren Körpergröße 190 cm nicht wesentlich überschreitet,

-           die keine Sehhilfe benötigen und

-           bisher an keinem fliegerischen Auswahlverfahren (Länder, BPOL, BW) teilgenommen haben.

Bei zwei Informationstagen können sich alle Interessierten ein Bild über die Verwendung, Aufgaben sowie Ablauf und Inhalte des Auswahlverfahrens machen. Die Kollegen der Polizeifliegerstaffel würden sich freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Autor: Fritz Pfau, LZPD; E-Mail senden


01.Jan.2018 - Warendorf/Oelde - Polizeihubschrauber sucht Einbrecher

Am Silvester-Abend kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Oelde.
Während unbekannte Täter die Räumlichkeiten durchsuchten befand sich eine 18-jährige Bewohnerin im Haus und schloss sich in ihrem Zimmer ein und rief die Polizei. Während des Notrufs, brachen die Täter die Tür auf. Die 18-jährige konnte die Tür zuhalten und so die Täter am Eindringen ins Zimmer hindern. Die Einbrecher flohen aus der Wohnung. Im Rahmen der sofortigen Fahndung wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Beamten bemerkten ein verdächtiges Fahrzeug mit Dortmunder Kennzeichen. Der Fahrzeugführer wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

aus Radio WAF


 

 

 

 

ältere Meldungen finden Sie unter Historie